Voller Erfolg beim ersten Warenschenktag!

Schon vor Öffnung der Tore der Ausstellungshalle standen Menschen an, um Ihre Schätze aus den Kellern, Dachböden, Kleiderschränken und Garagen abzugeben. Kisten- und tütenweise wurden den ganzen Vormittag Berge an unterschiedlichsten Waren und Gegenständen vorbei gebracht. Die Erleichterung war Vielen anzusehen, dass die schönen und funktionsfähigen Sachen noch einen guten Zweck erfüllen und sie wieder Platz zuhause haben. Der ein oder andere sehnsüchtige Blick auf die bereits auf den Tischen liegenden Dinge inklusive. Allerdings musste man noch warten, bis um 14 Uhr der Startschuss für die Mitnahme fiel. Dann aber eroberte die Traube von Menschen, die geduldig vor dem Eingang gewartet haben, erwartungsvoll das Reich der Geschenke.

Zahlreiche Engagierte der Tausch-Initiative „Nachbarschaftsring Bad Aibling“ www.nachbarschaftsring.de waren stundenlang im Einsatz um die gebrachten Gegenstände auf die Tische zu verteilen. Der Kleider- und Schuhbereich umfasste mehr als 40 m2. Neben üblichen Haushaltswaren wie Geschirr, Gläser, Küchenutensilien, Küchengeräte, Blumentöpfen und Bügelzubehör, gab es Fahrräder, Rasenmäher, Entsafter, Fitness- und Sportgeräte, Bücher, Spielsachen und Filme, Rucksäcke und Handtaschen, Fotoausrüstungen, Elektrogeräte wie Stereoanlagen, DVD Player, Werkzeug, Bastelmaterial und vieles, vieles mehr. Man kann gar nicht alles aufzählen aber es wäre ein Leichtes gewesen, einen ganzen Haushalt damit einzurichten. Jung und Alt, alle kamen. Besondere Freude machte es mit anzusehen, wie Kinder ihre neuen Spielsachen an sich drückten, wie Tüftler und Bastler an „historischen“ Elektrogeräten ihren Spaß hatten und wie Asylsuchende zuerst zaghaft, dann mit Dankbarkeit viele nützliche Sachen wie z.B. einen Staubsauger oder Koffer mitnahmen.

Das gute Wetter und der Platz in der Halle machten richtig Laune. Vielen Dank an die Stadt Bad Aibling, die uns die Ausstellungshalle für diese Aktion zur Verfügung gestellt hat! Für das leibliche Wohl konnte man selbst hergestellte und gegrillte Schweins- und Rinderwürste genießen oder einen der selbstgemachten Kuchen mit einer guten Tasse Kaffee. Die Helfer versorgten sich auch untereinander mit leckeren Salaten zur Stärkung. Der Nachbarschaftsring Bad Aibling hat in seinem 20 jährigen Bestehen zum ersten Mal eine Veranstaltung dieser Art organisiert und ist begeistert von der großen Resonanz der Aiblinger und Nachbarn! Einige Ideen und Verbesserungen, die wir gesammelt haben, werden wir bei zukünftigen Warentauschtagen umsetzen. Ein großes Dankeschön an Alle, die bei der Organisation und Durchführung mitgeholfen haben! Ihr wart großartig!

Am Ende der Abholzeit haben mehr als drei Viertel aller Dinge neue Besitzer gefunden. Ein Erfolg für die Nachhaltigkeit und des Prinzips von Geben und Nehmen! Wer unterjährig jederzeit Dinge oder Hilfe mit den Nachbarn tauschen möchte, ist herzlich eingeladen zu unserem nächsten Infotreffen am Mittwoch, den 26. April um 19 Uhr im Paulusheim, Harthauser Str. 1, 83043 Bad Aibling. Infos unter Tel. 0151-29168528. Jeder Teilnehmer/In und Interessent/in ist herzlich willkommen.

Abenteuer Bergwald in Frasdorf (Ferienprogramm 2016)

Der diesjährAbenteuer Bergwaldige Ferienprogramm-Ausflug des Nachbarschaftsringes Bad Aibling ging nach Frasdorf zum Abenteuer-Bergwald und war wieder ein tolles Erlebnis.

Pünktlich um 8.00 Uhr morgens wurde in Bad Aibling gestartet. Die Ankunft war um 8.30 Uhr an der Sagbergstrasse in Frasdorf. Dort wurde man von den beiden Bergführern Hans, dem Inhaber des Abenteuer Kletterwaldes (http://www.abenteuer-bergwald.de) und Jürgen bereits erwartet.

Zur Einführung erzählte der Inhaber von den früheren Gegebenheiten der Gegend. Es gab dort viele arme Leute, die dann auf versteckten, nur schwer zugänglichen Pfaden ihr Auskommen durch schmuggeln oder wildern aufbesserten.

In vier Gruppen aufgeteilt durchstreiften 29 Kinder mit 4 Begleitern vom Nachbarschaftsring den besagten, wildromantischen Bergwald. Auf steilen Seilversicherten Wegen, durch ein Labyrinth, Seilbrücken, schwAbenteuer Bergwladierige Hindernisse, wurde letztendlich die versteckte Beute, mit Hilfe eines Kompasses gefunden.

Beim Abstieg zur Hütte wurde noch kräftig Holz für’s Lagerfeuer gesammelt und a mords Gaudi gab`s dann beim Stockbrot grillen. Ganz besonders das Gebirgsbächlein hatte es den kleinen Schmugglern und Wilderern angetan. Beeindruckt von den Erlebnissen des Tages trat man die Heimreise an und landete glücklich, müde und a bissl dreckig, aber ohne größere Blessuren, und mit vielen neuen Erkenntnissen zu Natur- und Tierwelt in den Bergen, in Bad Aibling zurück.

Helfen und Helfen lassen…

… „sich das Leben erleichtern“

Seit nunmehr fast 20 Jahren ist dies die Devise des Nachbarschaftsringes Bad Aibling.

Ebenfalls nach diesem Prinzip lebt ein ganzes Dorf in der Nähe von Sevilla. Keine Arbeitslosigkeit und ein ganzes Haus für 15 EUR aufzubauen? Dies geht nur durch eine funktionierende Zusammenarbeit!

Marilineda – ein Dorf, das „zusammenhält“

Quelle: Ein Dorf ohne Arbeitslosigkeit

Erfolgreicher Auftakt des Ferienprogramms

20160716_163828 20160716_164530

Auch dieses Jahr ist das Kinderfest großartig gelaufen. Sandra Schönberger und ihr Team haben tolle Arbeit geleistet und die Angebote für die vielen Kiddis waren vielfältig und einfallsreich. Lauter glückliche Gesichter! Unser Seifenblasenzauber ist wie immer extrem gut angekommen und gerne sind wir im nächsten Jahr wieder dabei!

Dank an die Organisatorin und an die fleißigen Helfer!

Dornröschenschlaf beendet

Bei herrlichem Wetter beteiligte sich der Nachbarschaftsring Bad Aibling am Flohmarkt auf dem BBO Gelände. Zahlreiche Helfer/-innen standen frühzeitig bereit um die gespendeten Waren auf den Tischen aufzubauen. So wurde eine alte Tradition wieder belebt. Interessierte konnten sich am Stand des Nachbarschaftsringes über das Tauschen und gegenseitige Helfen informieren und sich einen Flyer (oder unter www.Nachbarschaftsring.de) mitnehmen. Gerne informierten die Helfer/-innen über den Sinn und Zweck des Nachbarschaftsringes, der im nächsten Jahr bereits sein 20jähriges Bestehen feiern darf.

So finden monatliche Infotreffen statt, bei denen zahlreiche Themen besprochen werden und ein Tauschtisch zum gegenseitigen Tauschen einlädt. Aber auch die Geselligkeit kommt an diesen Abenden nicht zu kurz. Interessente können reinschnuppern, ein erstes Mal einige Teilnehmer kennenlernen und sich kostenlos informieren.