Das Tauschen


So funktioniert das Tauschen

Frieda plant eine Geburtstagsfeier und lässt sich von Frau Süssmayer eine leckere Torte backen. Frau Süssmayer erhält von Frieda für den Zeitaufwand (1 1/2 Stunden) 30 Wendelsteine und die Kosten für die Zutaten in Euro. Bald darauf braucht Frau Süssmayer Hilfe beim Aufstellen eines neuen Küchenregals. Sie durchsucht das Marktblatt nach passenden Angeboten und ruft dann Herrn Richter an. Der kommt am nächsten Wochenende, das Regal wird in einer Stunde aufgestellt. Dafür erhält Herr Richter einen Scheck über 20 Wendelsteine von Frau Süssmayer. Die braucht Herr Richter wenig später, um sich seine Lieblings-Arbeitslatzhose von Frieda flicken zu lassen…

Teilnehmer werden ist ganz leicht

Bei der Anmeldung erhält man eine Teilnehmernummer, das aktuelle Marktblatt mit allen Angeboten und Gesuchen, und dazu als Starthilfe die ersten „Wendelsteine“. Im Gegenzug hinterlässt man mit seiner Adresse die eigenen Angebote und Gesuche für die anderen Teilnehmer. Und schon kann es losgehen!
Ratsam ist es, bei einem der Infotreffen hineinzuschnuppern oder einen der Ansprechpartner anzurufen, um erste Kontakte zu knüpfen und Fragen zu klären.
Mitmachen kann jeder, Einzelpersonen, Kinder, Familien, jeder kann seine Fähigkeiten und Talente einbringen, jeder wird gebraucht.

Teilnahmeerklärung    Einverständniserklärung

Das kostet die Teilnahme

Die Jahresgebühr beträgt 7,00 € für Büroarbeiten und -material sowie 3,00 € für das Marktblatt (das auch hier gratis heruntergeladen werden kann) sowie 5 Wendelsteine pro Monat für das Büroteam. Für Familien und Kinder gibt es Sonderkonditionen. Alle sonstigen Kosten – z.B. für Materialien oder Abnutzung bei verliehenen Dingen – machen die Teilnehmer bei ihren Tauschaktivitäten selber aus. Auch die Verantwortung liegt bei jedem einzelnen.

Und wenn man nicht mehr mitmachen will?

Die Teilnahme im Nachbarschaftsring kann jederzeit beendet werden. Wendelsteine, die noch nicht verbraucht wurden, werden dann dem Gemeinschaftskonto des Nachbarschaftsrings gutgeschrieben. Ist ein Konto im Minus, muß der Teilnehmer es vor seinem Austritt ausgleichen.